FAQ

Frequently Asked Questions

Auf der FAQ-Seite können oft gestellten Fragen und die dazugehörigen Antworten zu einem Thema nachgelesen werden.

q: Was kostet es, eine Wärmepumpe installieren zu lassen?

 

A: Der Preis einer Erdwämeanlage hängt von der benötigten Wärmeleistung ab und muss für jedes Gebäude berechnet werden.

q: Reicht die Leistung einer Geothermie-Anlage für den alltäglichen Gebrauch aus oder muss sie mit anderen Systemen kombiniert werden?

 

A: Geothermieanlagen können die gesamte Wärmeleistung, vom Einfamilienhaus bis zu großen Hotelanlagen, für Heizung, Kühlung und Warmwasserbereitung abdecken.

 

q: Bleibt die Temperatur im Erdreich stabil oder ändert sie sich im Laufe der Zeit?

 

A: Während die Wärmepumpe läuft sinkt die Temperatur im Erdreich um einige Grade. Sobald die Wärmepumpe wieder steht regeniert sich der Boden und die Temperatur steigt wieder an. Bei einer korrekt ausgelegten Anlage regeneriert sich der Boden im Laufe des Jahres komplett.

 

q: Bleibt Wärmeenergie für uns übrig, wenn die Nachbarn im gleichen Gesteinsbereich bohren?

 

A: Wenn ein Mindestabstand zwischen den Bohrungen von 8 m eingehalten wird, beeinträchtigen sich die Sonden nicht und jede hat genügend Erdwärme zu entziehen.

 

q: Gehen von der Anlage Gefahren für Mensch & Umwelt aus?

 

A: Korrekt gebaute Erdwärmeanlagen sind keine Gefahr für Mensch oder Umwelt.

 

q: Wie lange dauert die gesamte Installation der Anlage?

 

A: Die Dauer der Installation einer Anlage hängt von der Anzahl der Bohrungen ab. Für eine Einfamilienhaus benötigt man ca. 1 Woche.

 

q: Wie groß ist die Gefahr, dass die Wärmepumpe kaputt geht und wir im Kalten sitzen?

 

A: Wärmepumpen haben die gleiche Technik eines Kühlschranks. Sie sind absolut zuverlässig und langlebig.

 

q: Stehen mir staatliche Beiträge für die Installation dieser Anlage zu?

 

A: Erdwärmeanlagen sind als erneuerbare Energie anerkannt und werden staatlich und regional gefördert.

 

q: Kann ich Solarmodule an das System anschließen?

 

A: Photovoltaikmodule können den benötigten Strom für die Wärmepumpe bereitstellen.

 

q: Wieviel Platz beansprucht die fertige Anlage?

 

A: Die Wärmepumpe hat die Größe eines Kühlschranks.

 

q: Wie lange halten im Erdboden/Seeboden verlegte Kollektoren?

 

A: Qualitiv geprüfte Erdwärmesonden haben eine zertifizierte Lebensdauer von 100 Jahren.

 

q: Muss das Kältemittel in den Kollektoren irgendwann ausgetauscht werden?

 

A: Das Kältemittel in den Kollektoren arbeitet bei niedriger Temperatur und altert nicht.

 

q: Ist die Installation der Anlage auch in größeren Höhen möglich?

 

A: Anlagen sind in jeder Meereshöhe möglich, sie müssen aber dafür berechnet werden.

 

q: Wie oft muss ich die Einstellungen bei normalem Betrieb ändern?

 

A: Die Einstellungen sollten den ersten Winter überprüft und eventuell nachgestellt werden. Die Anlage ist dann wartungsfrei.

 

q: Wie kompliziert fällt die Bedienung des Systems aus?

 

A: Bei einem korrekt reguliertem System braucht es keine weitere Bedienung.

 

q: Wenn ich Flächenkollektoren in meinem Garten verlegen lasse, sterben dann der Rasen und meine Pflanzen ab?

 

A: Flächenkollektoren entziehen Wärme der ersten Bodenschicht. Bei zu großem Wärmeentzug kann der Boden lange Zeit gefroren bleiben.

 

q: Ist die Nutzung von Grund- oder Seewasser zu Heizungszwecken umweltschädlich?

 

A: Die Nutzung von Grund- oder Seewasser beeinträchtigt die Umwelt nicht wenn die lokalen Richtlinien eingehalten werden.